Hypetrains, Cyber Mondays, Black Friday, Super Sonntage oder Deals with Gold, es gibt zahllose Gründe mehr Videospiele zu kaufen, als man eigentlich schafft. Und so wächst ein Mahnmal, dass uns eigentlich von weiteren Einkäufen abhalten sollte. Aber wie hoch muss der Pile of Shame oder Stapel der Schande werden bis wir daraus lernen? Das ist die Frage, die ich mir in dieser Folge stelle.

Links:

 
 
avatar Fernspieler Flattr Spende Icon PayPal Spende Icon Fernspielers Wunschliste Icon
FP012 – Der Stapel der Schande
Markiert in:                        

Ein Gedanke zu „FP012 – Der Stapel der Schande

  • 10. Dezember 2016 um 14:43
    Permalink

    Wie wahr! Deine Worte hätten von mir stammen können. Und obwohl ich mich eigentlich gut im Griff hab, was das Kaufen neuer Spiele betrifft. Bei dem Angebot 10EUR für Doom, konnte ich mal wieder nicht nein sagen. Und das obwohl ich mitten in der Halo, Gears of War und Dead Space Reihe bin.

    Antworten

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: