Avatar

Was ist Fernspieler?

Unter #Fernspieler teile ich meine persönlichen Erfahrungen, Meinungen und Eindrücke zu Informationen, Neuigkeiten, Gadgets und anderen nerdigen Themen in meinem Leben als Geek. Konsole an die Flimmerkiste, Headset auf und ab an den Kontroller. Lass uns spielen!

Zutaten: Videospiele, Filme, Serien, Gadgets, Apps, Podcasts, YouTube, Blog, Technik, Bilder und natürliches Aroma.

Allergiker-Hinweis: Kann Spuren von Wahnsinn und Idiotie enthalten.

Nur echt auf Youtube: Fernspieler!

Wer oder was bin ich?

Geek. Hobby-YouTuber. Gelegenheits-Podcaster. Alter Sack. Neu-Telespieler seit 2010.
Ich spiele als eingefleischter Apple-Fanboy natürlich nur auf Mac OS und iOS … und vor allem auf der Xbox One von Microsoft.

  • XBL: ExzentRyk
  • BATTLETAG: ExzentRyk#2535

Persönliches

Ich komme eigentlich als Zocker vom Commodore und letztendlich vom PC. Seit den 90ern war das meine einzige Spieleplattform bis ich 2006 komplett auf Mac gewechselt bin und damit Videospiele auf Rechnern und auch sowas wie LAN-Parties für mich Geschichte waren. Ich hatte dann im selben Jahr zu Weihnachten von meiner Freundin eine PSP (meine erste Handheld-Konsole) und meiner Mutter eine PS 2 (meine erste stationäre Videospiel-Konsole) geschenkt bekommen. Da war ich wohlgemerkt schon 30 als ich zum ersten Mal eine eigene Konsolen hatte.

Aber kurze Zeit später kam dann die PS 3 und alle meine Freunde waren nur noch darauf unterwegs. So ist mein Spieltrieb etwas eingeschlafen. Abgesehen von einigen Abstechern, die ich mit einer tollen Gilde aus Apple-Fans in WoW verbrachte. Ich bin erst so etwa 2010 langsam wieder wirklich ambitionierter zum Zocken zurückgekehrt. Hauptauslöser war, dass Assassin’s Creed 2 für Mac erschien. Die Serie hat mich echt angefixt. Sowas Cooles hatte ich bis dahin noch nie gespielt. Ich habe dann Windows auf meinem Mac zum Zocken installiert. Als der für Far Cry 3 schon viel zu schwach war und ich das nur auf den untersten Qualitätseinstellungen spielen konnte, dachte ich drüber nach, wie es weitergeht. Ich habe mich letztendlich für Konsolen und gegen Rechner entschieden, weil nach wie vor Mac OS für meine Zwecke das beste Betriebssystem ist und ich keine Lust auf wiederkehrende Schraubereien hatte.

Und weil mein engster Freundeskreis irgendwie nur aus PlayStation-Fans besteht, war eigentlich klar, dass ich eine PS 4 kaufe, sobald sie rauskommt. Und dann kam die erste Pressekonferenz von Xbox, dann eine von PlayStation, dann wieder eine von Xbox und so weiter. Letztlich war ich so fasziniert von der Xbox One, dass ich sie vorbestellt habe. Und bis jetzt gibt es bis auf The Last of Us und Uncharted und die Sehnsucht nach meinen Freunden kaum etwas, wofür ich es bereut hätte. Stattdessen bin ich jetzt seit 2014 unfassbar zufrieden mit dem Gesamtkonzept Xbox One, dem Controller, den Sprachbefehlen und einigen Exklusivtiteln für die Konsole aus Redmond. Was für einen Apple Evangelisten und ehemaligen Apple-Mitarbeiter wie mich relativ schwer zuzugeben ist. 😉

Deine Unterstützung

Fernspieler ist ein Hobby-Projekt. Es wird nur durch Luft und Liebe finanziert. Wenn du mir aber des Geeks liebstes Lebenselixier, Espresso oder Kaffee, spendieren möchtest, dann bin ich dir sehr dankbar!

Und wer richtig verrückt ist und mir unbedingt aus mir völlig unerfindlichen Gründen etwas Physisches schenken will, der kann sich gerne auf meiner Amazon Wunschliste vergreifen.

Woanders aktiv

Neben #Fernspieler freue ich mich sehr darüber, Teil des Teams von gdgts.de zu sein und schreibe dort regelmäßig Reviews zu Gadgets und Videospielen. Ich würde mich freuen, wenn ihr mal vorbeischaut. Wenn ihr nichts verpassen wollt, dann folgt ihr gdgts bei Twitter.

gdgts_logo_transparent
Alle meine Reviews für gdgts.de findest du nach dem Klick.